Vom 20.08. - 24.08.2018 fand das alljährliche Sommercamp der Kleinschüler im Eisstadion Bayreuth statt. Dieses Camp umfasste, wie jedes Jahr, zweimal am Tag eine Trainingszeit auf dem Eis, eine Einheit Athletiktraining in der Turnhalle und eine Freizeitaktivität.

Am Montag besuchten die jungen Kufencracks Naturstein Wendel in Bayreuth. Dort konnten sie sehen, welche Statuen im Moment restauriert werden und durften auch selbst einen Naturstein kunstvoll verzieren. Nachdem alle Hände wieder sauber waren, mussten die Kids noch ein Quiz rund um den EHC lösen. Da alle Kinder die gesamten Fragen richtig beantwortet haben (reichend vom Gründungsjahr bis hin zur Dauer eines Eishockeyspieles), dürfen wir jetzt ein original Trikot der vergangenen DEL2 Saison von Jonas Gerstung und einen signierten Schläger von Marcus Marsall zu Gunsten unserer Kinder versteigern.

Dies erfolgt über eine E-Mail Versteigerung.

Wer Lust hat, in Zukunft dieses Trikot und /oder den Schläger sein Eigen nennen zu dürfen, kann sein Gebot unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 15.09. abgeben und wird direkt erfahren, ob er der Höchstbietende ist oder leider nicht. Also immer her mit den Geboten.
Nach dem ersten anstrengenden Tag hat Herr Wendel unsere Kinder noch auf ein Getränk und Bratwürste bzw. Steak eingeladen. Herzlichen Dank dafür.

Am Dienstag waren die Kinder mit ihren Betreuern in der Notaufnahme im Klinikum Bayreuth. Dort wurde ihnen nahe gebracht, wie der Ablauf in einer Notaufnahme ist, ein Kind durfte einen Ultraschall an seinem Bauch machen lassen und sie lernten auch ein Beatmungsgerät und sonstige Gerätschaften kennen.

Zur Wochenmitte bekamen die Jungs nach der zweiten Eiszeit Besuch von der Bundespolizei. Diese zeigte ihnen in der Turnhalle, wie man sich in einer ernsten Situation auch körperlich zur Wehr setzen kann. Danach gab es zur körperlichen Erholung ein Eis für alle Beteiligten.

Am Donnerstag stand eigentlich eine Besuch der Eremitage inklusive Führung auf dem Freizeitprogramm. Leider wollte das Wetter nicht recht mitspielen und aufgrund dieser Tatsache (Gefahr des Blitzeinschlages) wurde das Programm kurzfristig geändert und die Kids bekamen ein Eis in der Stadt und waren danach noch auf dem neu errichteten Fitnesspielplatz. Alle, auch der Trainer, hatten viel Spaß.

Am letzten Tag der Woche ging es in die Katakomben. Dort wurde allen gezeigt, wofür dieses unterirdische Labyrinth in früheren Zeiten gut war. Als gelungenen Abschluss gab es für jeden noch ein kühles Getränk, bevor alle Kinder wieder unverletzt aber sehr müde am Abend ihren Eltern übergeben wurden.

Herzlich bedanken möchten wir uns noch bei Früchte Eissner und Rewe am Meranierring für die großzügigen Obstspenden, ohne die unsere Kinder die Zeit bis zum Mittagessen nicht überstanden hätten, bei Hagebaumarkt, der uns sehr unkompliziert und super schnell mit Bierbänken für das Mittagessen ausgeholfen hat, bei allen elterlichen Kuchenbäckern und "Taxiunternehmen", bei den Nachwuchsspielern des EHC, die unseren Trainer Sebastian Dünkel jeden Tag tatkräftig unterstützt haben.
Natürlich auch bei unseren U11ern, dass sie die komplette, doch sehr anstrengende Woche, tapfer durchgestanden haben und deren Eltern, dass sie uns ihre Kinder anvertraut haben.
Herzliche Dank auch an die Bayreuth Tigers, die es ermöglicht haben, dass am 4. Tag alle Kinderaugen gestrahlt haben, weil Profis der DEL2 Mannschaft mit ihnen gemeinsam am Eis standen und ihnen ein wenig ihres Wissens weitergeben konnten.

Bis zum nächsten Jahr.

Bei Naturstein Wendel

 

Notaufnahme im Klinikum

 

Mit der Bundespolizei


- MA - 

© 2017 EHC Bayreuth, "die Tigers" e.V.
Free Joomla! templates by Engine Templates